BADPLANUNG EINE KOMPLEXE ANGELEGENHEIT

Raumgestaltung ist ein Spiel zwischen Farben, Licht und Stil. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten der individuellen Badgestaltung.

Viele Dinge müssen von Anfang an berücksichtigt werden. Alles muss passen, die Anschlüsse für Strom, Wasser und Abwasser müssen bedarfsgerecht installiert bzw. die Planung dem Bestand angepasst werden. Es geht nicht nur ums Ambiente, sondern auch um Funktionalität und Technik.

Nachdem Sie einen Termin mit unserem Haus vereinbart haben, wird bei Ihnen zu Hause der Grundriss des Badezimmers aufgezeichnet sowie Ihre Wünsche und Bedürfnisse aufgenommen.


WIR PLANEN IHR TRAUMBAD  – MARIA HEINZE

walters-traumbaeder-team1

& HAI ANH DUONG (staatl. gepr. Architektin )

walters-traumbaeder-haianhdoung


Über folgende Einzelheiten sollten Sie sich schon Gedanken gemacht haben:

  • Farbwünsche
  • Naturstein oder Fliesen
  • Formsprache, die Sie bevorzugen (minimalistisch, geradlinig, verspielt, wohnlich)
  • Dusche (ebenerdig) oder Wanne oder beides
  • Stauraum
collage material

A & O EINER BAUPLANUNG

Wichtig für die Planung ist ebenfalls, an welcher Stelle sich die Zu- und Abflüsse befinden.

Geplant werden unsererseits drei Varianten. Das A und O einer guten Badplanung ist ein exzellentes Bad-Planungsprogramm, mit welchem wir Ihnen die bildhafte Wirkung zeigen. In allen drei Planungen werden Ihre Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt


 

Häufige Badeinrichtungsformen sind:

  • modern, dem Zeitgeschmack entsprechend
  • zeitlos, klassisch
  • Jugendstil
  • Landhausstil

Davon ist die zeitlose Variante, die am meisten gewählte. Eine zeitlose Wirkung erzielt man mit der klassischen Keramik, einem Naturstein in Verbindung mit hellen, großformatigen Fliesen, die ein ruhige Fläche aufzeigen und fugenlos bzw. mit einer minimalen Fuge verlegt werden.

Eine besondere Herausforderung sind auch knifflige Grundrisse. So zum Beispiel ein Bad mit Dachschräge. Die Dachschräge bietet sich an, unter dieser die Wanne aufzustellen. Bei Schlauchbädern gibt es wenig bzw. begrenzte Möglichkeiten. Um hier den Raum breiter wirken zu lassen, ist eine Möglichkeit, die Wanne an der hintern Wand quer zu platzieren. Das Anordnen der Wanne oder Dusche links oder rechts der Wand entlang, lässt das Zimmer noch enger wirken.

 

3d-weiss lila

LICHT IM RAUM

Helle Flächen weiten bei kleinen Bädern den Raum. Für Abwechslung sorgen farbliche Akzente. Eine großzügige Wirkung eines Raum erzielt man mit, wie bereits erwähnt, hellen Farben, einer geräumigen Spiegelfläche, Flächen, die reflektieren sowie eine Anordnung der Objekte in niedriger Höhe. Ratsam für kleine Bäder sind daher Sideboards. Hochschränke lassen kleine Räume noch kleiner wirken.

Eine nicht unwesentliche Bedeutung hat auch die Beleuchtung im Badezimmer. Die ideale Beleuchtung sollte neben einer großen aus mehreren kleinen Lichtquellen bestehen. Die richtige Beleuchtung im Bad sollte aus mindestens drei Beleuchtungskomponenten bestehen:


  • Raumlicht (Grundbeleuchtung)
  • Funktionslicht (z. b. Beleuchtung am Spiegel)
  • Effektlicht (setzt gestalterische Akzente)

Als wirkungsvollstes Gestaltungsmittel kann Licht Räume verändern. Um die Raumhöhe optisch zu vergrößern, sollte für die Decke ein hellerer Farbton als für die Wände gewählt werden. Das öffnet den Raum nach oben. Soll jedoch der Raum an Weite gewinnen, sind helle Wände geeignet.

Mit der Vorstellung unserer für Sie entworfenen Badplanungen stellen wir eine Materialcollage, aus den von Ihnen ausgewählten Materialien, zusammen. Hier können Sie bereits erleben, wie diese sich anfühlen und zusammen wirken.


Das Aufmass, die Beratung, die Planung mit Materialcollage sowie die Visualisierung erhalten Sie für einen Betrag von 200,00 EUR. Dieser Betrag wird nach Auftragserteilung verrechnet. Die Pläne bleiben bis zur Auftragserteilung unser Eigentum.


Was immer Sie sich wünschen, wir helfen Ihnen, sich Ihren Traum zu erfüllen.

 

walters-bewerten

kind wanne