Ihr Badstudio in Dresden

Badmodernisierung, Badumbau oder Badrenovierung; wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Raumwünsche umsetzen und das maßgefertigt, langlebig und hochwertig. Unsere Badplanung sowie die Umsetzung ist ganzheitlich. Das bedeutet, alles erfolgt aus einer Hand. Lassen Sie sich von unserer Seite inspirieren und vereinbaren Sie einen Termin, wahlweise bei Ihnen oder in unserer Badausstellung.

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

Planungsansicht Draufsicht Planungsansicht Whirlwanne Dusche

Waschtisch Planungsansicht WC Materialauswahl

Eine runde Sachen

Einfach aus dem Alltag ausklinken – mit einer Wellnesslandschaft kein Problem. Hier gibt es Wohlfühlgarantie. Ein Whirlpool verwöhnt die Muskeln mit verspannungslösenden Massagen. Gezielte Wasserstrahlen und Wärme lockern den Körper, verscheuchen Beschwerden und helfen bei Schlafstörungen.

Für die Waschtischplatte, dem Fußboden sowie dem Duschboden wurde ein kräftiges Rot gewählt; aus Naturstein Quarrst Rubi. Die Wandfliesen setzen durch Dreidimensionalität optische Effekte mit edlem Glanz und dynamischen Akzenten in weiß. Den Abschluss bildet eine Mosaikbordüre, welche sich durch das ganze Badezimmer zieht.

Von der Sauna in die großzügige Duschanlage und sich von der Regenbrause berieseln lassen. Als Abschluss bietet eine Bank Gelegenheit zur völligen Entspannung.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

Planungsansicht Draufsicht Dusche Planungsansicht Wanne

waschtisch hb Planungsansicht Draufsicht WC-Raum wt gb

wc Materialauswahl

Stilvolles Refugium

Dem Alltagsstress entfliehen – zur Ruhe kommen. Diese Bad unterstützt mit seinem Design in Naturtönen die kurze Pause zwischendurch. Eine freistehende Badewanne, zur Hälfte in ein Podest eingebaut, welches als Ablagefläche dient. Mit ihrer ovalen Form passt sich die Badewanne an das gesamte schwungvolle Konzept an. Hinter den nahezu unsichtbaren, rahmenlosen Glaswänden der Duschkabine kommt die grazile Duscharmatur vor dem Naturstein besonders gut zu Geltung. Eine Duschbank bietet weiteren Komfort für erholsames Duschen. Um vollkommen Abzutauchen in die Welt der Stille bietet eine Bank unterhalb des Fensters die Möglichkeit dazu. Die Wände und der Boden sind komplett mit Naturstein ausgelegt. Das WC befindet sich in einem separaten Raum. Ein Bad, das keine Wünsche offen lässt.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

Planungsansicht Drausicht Planungsansicht Waschtisch Wanne

Dusche WC Materialauswahl

 

Geradlinigkeit trifft klassischen Stil

Eine gekonnte Mischung aus Geradlinigkeit und klassischen Stilelementen kennzeichnet die Gestaltung dieses Bades. Die Funktionsbereiche wurden streng an den Wänden entlang angeordnet. Die verwendeten Objekte sind großzügig und komfortabel. Badewanne und Dusche wurden nacheinander platziert. In der großzügigen Duschanlage wurde als praktisches Extra eine Nische eingelassen. In dieser können Duschaccessoires abgestellt werden. Die Beleuchtung in der Nische sorgt für sanftes Licht.

Mit schlanken Maßen präsentiert sich der Waschplatz. Neben den optischen Vorzügen des hochglanzlackierten Möbels überzeugen die Ablageflächen und der Stauraum in den Schubfächern. Einen schönen Abschluss bildet die Spiegelfläche.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

Planungsansicht Draufsicht  Planungsansicht Waschtischanlage Planungsansicht Dusche und WC

Planungsansicht Dusche Materialauswahl

 

Duschkomfort im kleinen Bad

Der Duschplatz wurde bodeneben gewählt und wird nur durch eine Glaswand vom restlichen Bad getrennt. Dadurch wirkt das Bad großzügiger. Eine Sitzbank bringt zusätzlichen Komfort in die Duschanlage.

Für den Waschplatz wurde eine Eckvariante gewählt. Das schafft zusätzlichen Platz für mehr Stauraum.

Behaglichkeit und wohlige Wärme schafft der neben der Eingangstür befindliche Badheizkörper. An diesem können Handtücher vorgewärmt oder benutzte Handtücher getrocknet werden.

Die helle Farbwahl sorgt ebenfalls dafür, dass das Badezimmer geräumiger wirkt.

  

Fröhliche Farben bringen Schwung in das Bad

Waschtischanlage aus Quarzstein Duschanlage mit großen Rückwänden

 

Das Bad auf kleinem Raum lebt durch viel Licht und satte Farben. Der Raum erstrahlt in farbenfrohem Glanz. Hier ging es um die Erneuerung der Waschtischanlage und dem Einbau einer Dusche.

Für die Wandgestaltung in der Dusche sowie die Waschtischplatte wurde ein Quarzit Apple gewählt. Als farblichen Akzent ein weißer Quarzit Alaska. Diese beiden Farben bestimmen das Gesamtbild des Bades.

  

Anstatt der Badewanne ist ein großzügiger Duschbereich entstanden

Walk-In-Duschanlage  Duschboden mit Duschrinne

 

Anstatt der Badewanne war hier der Wunsch nach einem großzügigen Duschbereich. Für die Bodengestaltung wurden großformatige Fliesen in Steinoptik verlegt. Der Ablauf wurde unauffällig in den Duschboden integriert. So verrichtet dieser unauffällig seinen Dienst und sorgt für einen sicheren Ablauf.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

Draufsicht Badplanung Waschtisch Planungsansicht Dusche Planungsansicht

WC-Anlage Planungsansicht Materialauswahl

 

Kompromissloses Duschbad – reichlich Stauraum und eine geräumige Dusche

Warmer Granit, kühle Feinsteinfliesen sowie raue Möbelfronten ergeben eine äußerst lebendige Materiallandschaft. Natürliche Farbtöne sorgen für den Wohlfühlfaktor, wobei die Sitzbank im Duschbereich optisch hervorsticht.  Die Dusche wird großzügig gehalten und bietet viel Bewegungsfreiheit. Ein weiteres Highlight ist der Waschtisch. Das Ensemble wirkt überaus stimmig und verfügt über viel Stauraum.  Weiterhin bieten großzügige Ablageflächen sowie maßgefertigte Einbaumöbel viel Platz zum Verstauen. Als Maßanfertigung entsteht ein hochwertiges Duschbad.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

 

 

dr wt dusche2

Wanne wc Materialauswahl

 

Viel Bad auf kleinem Raum

Eine ruhige Atmosphäre und runde Formen verschaffen dem kleinen Bad Wohlfühlcharakter. Die Farbwahl hilft dabei, den Raum ruhiger wirken zu lassen. Die hellen Töne wirken luftig leicht und nicht einengend. Als Gegensatz wurde ein dunkler Naturstein für die Ablageflächen sowie die Bodengestaltung in der Dusche gewählt. Bei der Gestaltung sind runde Formen entscheidend. Diese engen den Raum durch spitze Kanten nicht ein und wirken nicht wuchtig. Stauraum bieten der Spiegelschrank sowie die über dem WC befindlichen Hängeschränke. Alles in allem eine runde Sache.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

Draufsicht neu WT du

 

wc Materialauswahl

 

Duschvergnügen unterm Dach

“Weniger ist mehr” – die Einrichtung ist auf das Wesentliche reduziert; die einzelnen Objekte sind dafür sehr hochwertig. Die Zurückhaltung beginnt schon bei der Farbwahl. Die hellen Wandfliesen wurden mit einer dunklen Bodenfliese kombiniert und sorgen damit für die richtige Portion Wohnlichkeit. Optischer Mittelpunkt ist der Waschtisch. Der Einbauwaschtisch, eingelassen in einer Natursteinplatte, und die auf Maß gefertigten Unterbaumöbel runden das Gesamtbild ab. Die Dusche verfügt über eine große feste Kopf- sowie über eine flexible Handbrause. Zum Abstellen der Untensilien dient ein eingebautes Regal. Die Sitzbank in der Duschanlage bietet weiteren Komfort. Der geradlinige Heizkörper passt sich perfekt der Raumgestaltung an.

  

AKTUELLES PROJEKT IN DER UMSETZUNG

 

Planungsansicht als Draufsicht Planungsansicht Waschtischanlage

Planungsansicht Wanenanlage Planungsansicht WC-Anlage

Das Natürliche mit dem Besonderen kombinieren, das sorgt für spontane Sympathie. Die hellen Beige-Töne der Wandfliesen und die dunkleren Bodenfliesen ergänzen sich ausgezeichnet. Passend dazu die Ablageflächen an Waschtisch, WC und Wanne aus Naturstein: Daino Reale. Kompakt und durchdacht: die Waschplatzgestaltung. Viel Platz zum Ablegen und Verstauen halten die Waschtischanlage und die darunter befindlichen Unterschränke bereit. Mit dem Spiegelschrank entstand eine stimmige Einheit.

Der ovale Aufsatzwaschtisch ergänzt sich hervorragend mit der unverkennbaren Form der Wanne; eine große freistehende Mineralguss-Badewanne. In die Verkleidung um die Wannenanlage ist ein offenes Fach integriert. Die Ablagefläche kann auch als Sitzbank genutzt werden.

  

 

Aktuelles Projekt in der Umsetzung

 

Planung_Waschtisch_Walters_Traumbäder Planung_Draufsicht_Walters_Traumbäder Planung_Wanne_Walters_Traumbäder

Planung_WC_Walters_Traumbäder Planung_Dusche_Walters_Traumbäder

 

Der 14 qm große Raum enthält alle Elemente, die ein Bad braucht. Vom Eingang aus sieht man die großzügige Waschtischanlage. Von diesem Punkt ausgehend, wurden hier alle anderen Bereiche des Bades in die ganzheitliche Gestaltung einbezogen. Die verwendeten Objekte sind großzügig und komfortabel. Eine freistehende Wanne mit viel Platz – auch für zwei. Die individuelle Beleuchtung über der Wanne, sorgt für mehr Entspannung. Die auf der anderen Seite befindliche Nische wurde für die Duschanlage genutzt. Eine eingebaute Sitzbank in der Duschanlage sorgt für Bequemlichkeit und kann als Ablage genutzt werden. Das WC und Urinal befinden sich hinter einer eingezogenen Trennwand, in einem abgeschirmten Bereich. Zwischen beide wurde, gut versteckt, eine Stauraummöglichkeit für die Bürstengarnitur sowie für das Toilettenpapier geschaffen. Kundenwunsch war auch viel Stauraum mit offenen Fächern und Regalen. Ablageflächen und Regale ziehen sich durch den gesamten Raum. Die ausgewählten marmorierten Fliesen in weiß sowie der Naturstein Verde Spluga in hellgrün lassen den Raum glänzen und makellos wirken.

  

 

Aktuelles Projekt in der Umsetzung

Planungsansicht Duschanlage Planungsansicht Draufsicht Planungsansicht Waschtischanlage

 Anstelle der bisherigen Wanne wurde ein komfortabler Duschplatz eingeplant. Dadurch wird mehr Bewegungsfreiheit geschaffen. Naturtöne für die Duschwand und -boden geben dem Raum eine warme Note. Besonderer Wert wurde auf einen bodenebenen Duschbereich gelegt. Der eingebaute Sitz ermöglicht, bequemes Duschen im Sitzen. Die Dusche wird durch eine schlichte Öffnung ohne Tür betreten. Für genügend Stauraum sorgen der Waschtischunterschrank, ein in der Nische angepasstes Regal sowie ein weiterer Schrank.

Shivakashi_Dusche9_Walters_Traumbaeder Shivakashi_Dusche3_Walters_Traumbaeder New_Imperial_Red_Waschtisch_Walters _Traumbaeder